Galerie Chapuza   

GEMA: FAQ GEMAFREI

Gemafreie Musik

FAQ: GEMA

Was heißt GEMA? Und was macht diese Institution?

"GEMA" ist die Abkürzung für "Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte." Zweck der Gesellschaft ist, Urhebern, Komponisten, aber auch Verlegern künstlerischer Werke, die hier Mitglied sind, den Lohn für ihre Werke zukommen zu lassen. Das ist auch insofern sinnvoll, weil der Musikschaffende als Einzelner ja nicht die Möglichkeit hat, z.B. tagtäglich zu überprüfen, welche Radiostation seinen Titel wie oft abspielt, oder wie oft seine Musik als Klingelton auf dem Handy ertönt. Dies zu überprüfen, bzw. die Tantiemen hierfür stellvertretend einzusammeln - hierfür kann der Musikschaffende also seine (Vertretungs-) Rechte an die GEMA übertragen. Wie in Deutschland, so gibt es auch in anderen Ländern ähnliche Gesellschaften: SUISA in der Schweiz, AKM in Österrreich etc.
Das Prinzip der GEMA ist dabei folgendes: Jeder, der als "Veranstalter" gemapflichtige Musik öffentlich präsentiert - ob nun direkt (z.B. Rundfunk, Event, Party), oder indirekt, als Filmmusik, Hintergrundmusik, Werbemusik, Rringtone, oder Wartemusik - der hat diese Musik bei der GEMA zu melden. Dies gilt für Radio- und TV genauso wie für Kaufhaus, Gaststätte, Club/Diskothek, Fitness-Studio, Messevideo, Holding-Line, Hörspiel, Podcast, oder die Präsentations-CD eines Unternehmens. Der Aufdruck bei handelsüblichen CDs "...Urheber- und Leistungsschutzrechte vorbehalten - keine unerlaubte Vervielfältigung, öffentliche Vorführung und Sendung...GEMA" macht genau dies deutlich. Mit dieser "Meldung" wird ein Lizenzvertrag zwischen dem "Veranstalter" (bzw. dem "Aufführenden") und der GEMA abgeschlossen und eine entsprechende Lizenzgebühr ist dann auch an die GEMA zu entrichten. Diese Gebühren selbst können sich bei einem längeren Zeitraum für einen "Veranstalter" zu erheblichen Beträgen summieren - z.B. bei Werbemusik oder bei der Beschallung von Lokalen. Wartemusik in Telefon-Warteschleifen kann da schonmal mit 3-stelligen EURO-Beträgen zu Buche stehen - pro Jahr! Das so von der GEMA eingenommene Geld wird dann wiederum an die Künstler, also die Urheber, ausgeschüttet. Salopp formuliert: Die Gema ist die offizielle Inkasso-Organisation für alle Musikschaffenden, die ihr angeschlossen sind. Selbstverständlich kontrolliert die GEMA - was teuer werden kann.
Weitere Infos: www.gema.de
Warum trotzdem gern auf gemafreie Musik zurückgegriffen wird, lesen Sie hier:
Gemafreie Musik.

Zurück zum Überblick FAQ


01. Listen:
- Aktuelle Titel
- Artists & Produzenten
- Referenzen

02. License:
- Lizenzierung
- Preise
- Nutzung

03. Understand:
- Philosophie
- About: Gemafrei
- About: Lizenzfrei

04. Communicate:
- Kontakt
- Registrieren
- Newsletter

Home:
- Gemafreie Musik

Musik gemafrei

GALERIE:
Sign up
English
Sitemap
Links

COMMUNITY:
Newsletter
Blog
Jobs
Facebook

WISSENSWERTES:
FAQ
Gemafreie Musik
Lizenzfreie Musik

SOLLTE AUCH SEIN:
Impressum
Privacy Policy
AGB

© 2003-2011 by Galerie Chapuza - Musik fuer Kunst und Kommerz.
Plattform freier und unabhängiger Musikproduzenten
Gemafrei // SUISA-fei // AKM-frei